miniature

Konzertreihe miniature  –  Große Kunst in kleinem Rahmen
Der Verein Altes Rathaus Burgholzhausen lädt bereits im fünften Jahr zu seiner Konzertreihe miniature ein.

In Zusammenarbeit mit der Frankfurter Hochschule für Musik und darstellende Kunst präsentieren junge Talente in ausgewählten kammermusikalischen Ensembles ihr Programm im stimmungsvollen Ambiente des historischen Alten Rathauses in kleinem Rahmen.

Durch diese Zusammenarbeit sowie die finanzielle Unterstützung der Taunus-Sparkasse erfahren die großen Musiker von morgen eine intensive Förderung und bieten den Konzertbesuchern auch in diesem Jahr wieder ganz besondere musikalische Highlights.

 

VIVID Schlagzeug-Duo im Alten Rathaus Burgholzhausen

Der Verein Altes Rathaus Burgholzhausen lädt am 24. September um 18 Uhr zu einem Konzert der Reihe miniature ein. Das VIVID Schlagzeug-Duo mit Eunbi  Jeong und Sebastian Weygold spielt Werke von Matthias Schmitt, Astor Piazzolla, Anna Ignatowicz , Ennio Morricone, Pyotr Ilyich Tchaikovsky, Mark Glentworth und Johann Sebastian Bach.

Seit 2016 treten Eunbi Jeong (Südkorea) und Sebastian Weygold (Deutschland) als Duo auf. Die beiden Schlagzeuger hatten ihr erstes Konzert beim „Spatial Percussion Concert“ in Frankfurt am Main. Danach spielte das Duo bei „Percussion Plus“ während des Studiums an der HfMDK Frankfurt am Main. Das Repertoire reicht von Johann Sebastian Bach (1685-1750) über Pyotr Ilyich Tchaikovsky (1840-1893) bis hin zu Ennio Morricone (*1928) mit verschiedenen Schlagzeugen. Das Duo hat am „One Month Festival 2017“ in Kooperation mit „The House Concert“ in Seoul teilgenommen.

Eunbi Jeong wurde in Korea geboren und absolvierte ihr Bachelor-Studium in Seoul. Seit 2012 vertieft sie ihre Ausbildung im Masterstudium an der HfM „Hanns Eisler“ Berlin.
Im Jahr 2013 gewann sie den 3. Preis bei „International Competition of Moscow Tchaikovsky Concervatory for Wind and Percussion“. Seit 2014 war sie Stipendatin des Live Music Now e.V. Berlin. Zahlreiche Konzerte führten sie in Konzertsäle wie die Berliner Philharmonie, Gewandhaus Leipzig, die Tchaikovsky Concert Hall Moscow, das Konserthus Stockholm, die Alte Oper Frankfurt, das Hessische Staatstheater Wiesbaden sowie zum Kissinger Sommer. Vom koreanischen Kulturzentrum der Botschaft der Republik Korea wurde Eunbi Jeong eingeladen und präsentierte das Konzert „Eine musikalische Weltreise“. Seit 2016 macht sie ihre Konzertexamen-Ausbildung an der HfMDK Frankfurt am Main.

 

 

Sebastian Weygold wurde 1994 in Offenburg/Baden-Württemberg geboren. Mit 6 Jahren erhielt er schon seinen ersten Schlagzeugunterricht und im Alter von 18 Jahren begann er eine Ausbildung zum Chor- und Ensembleleiter im Hauptfach Klassisches Schlagwerk an der Berufsfachschule für Musik in Dinkelsbühl. Er war Mitglied bei der „Windfall Percussion Group“ in Baden-Württemberg und Bayern spielte er viele Kammermusikkonzerte. Seit 2015 studiert er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Prof. Rainer Römer. Außerdem ist er Drummer in der Band „H2P“ und leitet das Projekt „VIVID Jazzhouse“ zum Jazzfest 2017 der HfMDK Frankfurt am Main.

 

 

 

Das Konzert beginnt um 18 Uhr (freie Platzwahl), Einlass ist ab 17 Uhr. In der Bürgerstube im 1. Stock gibt es vor Konzertbeginn und in der Pause Getränke und kleine, deftige Snacks. Im Anschluss ist Gelegenheit für ein Gespräch mit den Künstlern.

Das Abonnement für alle vier Konzerte (50 €) und die Einzelkarte (15 €, ermäßigt 12 €) gibt es im Vorverkauf bei Goldschmiede Schellhas, Am Houiller Platz 9, Friedrichsdorf, 06172 738979 (beate_schellhas@web.de).